Produkt

LIQUID LAND DVD / CD
a documentary by Michelle Ettlin
a record by Simon Berz
hand printed cardboard cover

35 FR (incl. shipping)

Listen to one track
Watch trailer

Reanimation CD

Line-Up:
Bruno Amstad – voc/electronics
Hanspeter Pfammatter – keys/electronics
Jesùs Turino – bass/electronics
Tsukiko Amakawa – keys
Markus Breuss – trumpet/electronics
Simon Berz – drums/electronics

Credits:
composition and concept by Simon Berz
livemixing and recording, Andrew Phillips
mastering by Lukas Wicker, Lucky Music
design and photography by Michelle Ettlin, echolot

Simon Berz initiiert mit dem Label Badabum in den Räumlichkeiten des neuen Bahnhofs Zug eine Interaktion zwischen den VJs Pfadfinderei, Sounddesigner Andrew Phillips und den Musikern Bruno Amstad (voc/electronics), Hanspeter Pfammatter (keys/electronics), Real Jesus (bass/electronics), Tsukiko Amakawa (keys), Markus Breuss (trumpet/electronics), Simon Berz (drums/electronics/concept). Bevor der Bahnhof seiner eigentlichen Aufgabe übergeben wurde, sollten die Einrichtungen kuenstlerisch bespielt werden. Die VJs bedienten sich dem bekannten Bildmaterial der SBB. Die Musiker spielten nach einem musikalischen Taktfahrplan, der immer neue Zusammensetzungen generierte. Bahnhofsansagen dirigierten deren Auftritte. Alle 12 Minuten kündigen Zugansagen den Auftritt oder das Ende eines Auftritts der Musiker an. Nach jeder Stunde benutzten die Musiker einen anderen "Zug". So entstehen immer neue Musikformationen. In dieser Nacht farhen im Bahnhof Zug ausnahmsweise Züge aus der ganz Welt ein, bis um 6.00 Uhr der Bahnhof seiner eigentlichen Aufgabe übergeben wird.